Das Sozialversicherungsgesetz

Das Sozialversicherungsgesetz
1955, als das Gesetz beschlossen wurde, gab es noch Besatzungssoldaten in Österreich, wurde gerade der Staatsvertrag unterzeichnet, die Lebensmittelmarken gehörten erst kurz der Vergangenheit an.
Es gab 700.000 (zum Großteil sehr verarmte) Pensionisten und 3,9 Millionen Versicherte. Die hatten gerade wieder Arbeit gefunden und schöpften Hoffnung, ein besseres Leben vor sich zu haben. Damals wurde beschlossen, dass die Aktiven einen Solidaritätsbeitrag leisten, der in Pensionszahlungen umgelegt wurde (daher der Name Umlagesystem). Die damaligen Pensionisten hatten damals auch nicht mehr lange zu leben, wie die folgende Grafik der Statistik AUSTRIA zeigt.

Es war daher kein großes Risiko, eine große Gruppe von Menschen dazu zu verpflichten, einen Beitrag für eine kleine Gruppe von Menschen zu leisten, welche diese Leistung jedoch nur kurz beanspruchen sollten.

Copyright © 2017 Die Vorsorgeexperten Consulting & Marketing GesmbH & Co KG
Mohsgasse 1/Top 2.2, 1030 Wien, GF: Mag. Stefan Kunczier